Link verschicken   Drucken
 

Schnarup-Thumby

Vorschaubild

Einwohner : 595, Fläche : 1.072 ha

 

Die Gemeinde Schnarup-Thumby liegt im südlichen Bereich des Amtes Mittelangeln und grenzt an die Gemeinden Mittelangeln, Böel, Mohrkirch und Struxdorf.


Der Doppelname "Schnarup-Thumby" entstand durch Zusammenschluss der bis 1970 politisch eigenständigen Gemeinden Schnarup und Thumby.

 

Das Ortsbild ist durch die Landwirtschaft und durch kleinere Gewerbebetriebe geprägt. Die für Angeln typischen Knicks bestimmen das Landschaftsbild. Die ausgeprägt ländliche Lage und damit verbunden eine vergleichsweise geringe Verkehrsdichte verschaffen dem Ort eine hohe Wohn- und Erholungsqualität. Durch Aufstellung eines Bebauungsplanes stellt die Gemeinde die Dorfentwicklung sicher und bietet Menschen, die in ruhiger Lage naturnah und kostengünstig bauen wollen, einen attraktiven Standort an. Vor Ort gibt es eine Gastwirtschaft. Das öffentliche Leben im Dorf bietet den Bürgerinnen und Bürger vielfältige kulturelle und sportliche Angebote zur aktiven Freizeitgestaltung.


Schnarup-Thumby profitiert außerdem von seiner Nähe zum zentralen Ort Mittelangeln, OT Satrup, mit dem dortigen umfassenden schulische Angebot und der umfangreichen allgemein- und fachärztlichen Versorgung. Wer als Urlauber Ruhe und Erholung abseits von touristischen Ballungszentren sucht, ist in Schnarup-Thumby gut aufgehoben.


Bürgermeister Andreas Bonde
Feldstraße 2, 24891 Schnarup-Thumby
Telefon : 04623/7275
e-mail :